Asiatischer Eisvogel

Athyma perius

Steckbrief

Länge:

7 Zentimeter

Ernährung:

Nektar

Fortpflanzung:

Eierlegend

Alter:

2 Monate

IUCN:

kein Status

BESCHREIBUNG:

Der Asiatische Eisvogel (Athyma perius) zählt innerhalb der Ordung der Schmetterlinge (Lepidoptera) zur Familie der Edelfalter (Nymphalidae). Der von Carl Linnaeus im Jahre 1758 beschriebene Schmetterling erreicht eine Flügelspannweite von 6 – 7 Zentimeter.

Die Grundfarbe der Flügel ist schwarz. Darauf befindet sich ein Muster aus mehreren, längs angeordneten, ovalen Punkten. Entlang der gewellten Flügelränder sind schwach gezeichnete, graue, zu einem “V” angeordnete Streifen zu sehen. Die Musterung zieht sich bis zu den Hinterflügeln fort. Die Unterseite ist in der Grundfärbung braun. Darauf befinden sich mehrere, weiße bis grünliche, meist ovale Flecken. Diejenige an den Hinterflügeln weisen zum Teil schwarze Punkte auf. Die Flügelränder werden durch ein schwarzes Band umrahmt.

Der Körper ist auf der Oberseite schwarz gefärbt. Die Unterseite ist grünlich, was ihnen eine hervorragende Tarnung einbringt.


VERBREITUNGSGEBIET / LEBENSRÄUME:

VERBREITUNGSGEBIET:

Das Verbreitungsgebiet des Asiatischen Eisvogels liegt im südlichen Teil von Asien. Es erstreckt sich von Indien bis in den Südwesten von China. Ebenfalls beheimatet sind sie von Myanmar bis Thailand sowie auf den indonesischen Inseln wie Sumatra, Java oder Borneo.

LEBENSRÄUME:

Sie leben auf offenen Wiesen sowie an lichten Waldrändern. Vermehrt sind sie auch in Gärten und Parkanlagen anzutreffen.


GEFÄHRDUNG:

Von der IUCN wird der Asiatische Eisvogel nicht bewertet.


NAHRUNG:

Ihre Nahrung besteht aus Nektar sowie Pflanzensäften. Die Raupen ernähren sich unter anderem von der Pflanzenfamilie Euphorbiaceae (Wolfsmilchgewächsen).


FORTPFLANZUNG:

Nach erfolgreicher Paarung legt das Weibchen ihre Eier unter die Blätter der Futterpflanzen ab. Nach mehreren Tagen schlüpfen die ersten Raupen. Bevor sich diese verpuppen, durchlaufen sie mehrere Häutungen.

Die Puppe, die etwa 3 Zentimeter lang ist und goldbraun gefärbt, hängt von einem Ast nach unten, was man als “Stürzpuppe” bezeichnet. Nach mehreren Wochen schlüpft dann der Falter. Dieser lebt zwischen einem und zwei Monaten.


SYSTEMATIK:

Reich

Tiere (Metazoa)

Stamm

Gliederfüsser (Athropoda)

Unterstamm

Sechsfüsser (Hexapoda)

Klasse

Insekten (Insecta)

Ordnung

Schmetterlinge (Lepidoptera)

Unterordnung

Glossata

Überfamilie

Papilionoidea

Familie

Edelfalter (Nymphalidae)

Unterfamilie

Fleckenfalter (Nymphalinae)

Gattung

Athyma

Art

Asiatischer Eisvogel (Athyma perius)

Unterart

Erstbeschreiber

Linnaeus, 1758


LITERATUR:

                       

Informationen

Autor:

Marcel Burkhard
www.foto-galaxy.ch

Autoren Email:

webmaster(at)tierlexikon.ch

Fotograf:

Marcel Burkhard
www.foto-galaxy.ch

Aufnahmeort:

Papiliorama Kerzers

Zoo Homepage:

www.papiliorama.ch